The Luangwa Valley

The Luangwa Valley: Safari Destination Par Excellence

Das Luangwa-Tal in Sambia ist eine herausragende Safari-Destination mit 3 Nationalparks: Süd-Luangwa-, Nord-Luangwa- und Luambe-Nationalpark. Alle drei Parks liegen am Südende des Großen Grabenbruchs in Sambias Ostprovinz.

9,050 Square Kilometres
420 Species of birds
60 Species of mammals

Von den drei Parks ist der Süd-Luangwa-Nationalpark der bekannteste und das ganze Jahr über zu bereisen. Eins von Afrikas Gebieten, in denen die Wildnis ökologisch noch intakt ist. Der Nationalpark ist 9.050 km² groß, Heimat von mehr als 420 Vogelarten und über 60 Säugerarten.

Der Park ist berühmt für seine vielen Leoparden, von denen man auf Nachtsafaris häufig einen zu Gesicht bekommt; auch für seine großen Elefantenherden sowie die vielen Flusspferde und Krokodile.

Löwen werden im Süd-Luangwa-Nationalpark regelmäßig gesichtet, und nur hier jagen sie auch Hippos. Die Löwenrudel des Parks umfassen bis zu 20 Tiere! Nur in Sambias Süd-Luangwa-Nationalpark leben Thornicroft-Giraffe und Cookson-Gnu.

June to October

Die Trockenzeit von Juni bis Oktober ist ideal, um eine Fülle von Tieren im Park zu entdecken. Der sich immer wieder verändernde Luangwa-Fluss hat viele Altarm-Lagunen. Trocknet er langsam aus, suchen die Tiere diese Lagunen regelmäßig auf um zu trinken. Dabei bieten sich großartige Möglichkeiten, Wild in einer überwältigenden Landschaft zu entdecken. Das macht das Luangwa-Tal zu einer wirklich einzigartigen Safari-Destination!

dry-lions-drinking-kafunta-safaris-zambia-luangwa-travel-tours-game-lodge-camps

November to December

November und Dezember sind besondere Monate mit ersten kurzen Regenschauern. Zu dieser Zeit bekommen die meisten Tiere Nachwuchs, und das kurze Gras ermöglicht exzellente Wildbeobachtungen.

Der trockene Busch wird leuchtend grün. Es ist ein unvergesslich sinnliches Erlebnis zu sehen, wie sich am Horizont schwere Wolken bilden, und dann den frischen, reinen Duft des ersten Regens einzuatmen.

January to March

Zur Haupt-Regenzeit von Januar bis März führt der Luangwa-Fluss viel Wasser, alle Pools und Lagunen haben sich gefüllt. Die manchmal heftigen, aber gewöhnlich kurzen Regenfälle am Nachmittag werden zahlreicher.

Am nächtlichen Himmel zucken Blitze, Donnersalven überdecken die Geräusche der Nacht. Bei Sonnenaufgang verschwinden die Wolken, am frühen Morgen ist der Himmel kristallklar.

wet-hippo-pod-kafunta-safaris-zambia-luangwa-travel-tours-game-lodge-camps

April to May

April/Mai hört der Regen auf, der Busch wird langsam trockener. Der Wasserstand des Flusses sinkt, die typischen Sandbänke am Ufer des Luangwa tauchen auf.

Wege trocknen ab, jahreszeitliche Abläufe beginnen wieder, sattgrünes Gras wird goldbraun.

 

Die Kafunta River Lodge ist von Ostern (genauer Zeitpunkt kann wechseln) bis Jahresende geöffnet.

Three Rivers und Island Bush Camp liegen weitere 2 1Ž2 bis 3 Stunden südlich von Kafunta River Lodge.